Coppa degli Alpi by 1000 Miglia

Das neue Event „Coppa delle Alpi by 1000 Miglia“ (Alps Cup by 1000 Miles) startet eine exklusive Reise durch Italien, Österreich, Deutschland und die Schweiz zu den schönsten Orten in den Alpen: Das Rennen, das offiziell in die Italienische Meisterschaft der Großveranstaltungen aufgenommen wurde, ist für dieses Jahr vom 4. bis 7. Dezember geplant.

Coppa degli Alpi by 1000 Miglia
Coppa degli Alpi by 1000 Miglia

Das Know-how von 1000 Miglia Srl, dem Unternehmen, das seit 2013 das schönste Rennen der Welt organisiert, wird anlässlich des ersten Winter-Events vorgestellt: Hundert Autos zwischen der 1. und 6. Gruppe, d.h. bis 1976, werden sich auf einer Strecke von 1000 Meilen mit atemberaubenden Panoramen auf die Berge messen. Dabei kann man die vorweihnachtliche Atmosphäre der Orte von einer Etappe zur hautnah miterleben.

Vier Etappen, vier Länder und vier Etappensiege.

Am ersten Tag des Rennens, Mittwoch, 4. Dezember, starten die Autos von Brescia in Richtung Gardasee und überqueren nach dem Molvenosee den Mendola-Pass, der ins Etschtal führt. Dann passiert man Bozen und beendet den ersten Tag dann in Brixen.

Am Donnerstag, den 5. Dezember, der zweiten Etappe, fahren die Teilnehmer von aus Brixen in Richtung Dolomiten um in Folge nach Sterzing und dem Brennerpass auf österreichisches Gebiet zu gelangen. Von Innsbruck aus geht es dann weiter nach Seefeld in Tirol mit Abendessen und Übernachtung.

Am Freitag, den 6. Dezember, bei der dritten Etappe bewältigen die Fahrzeuge Strecken in Österreich, Deutschland, Italien bis das Ziel dann in der Schweiz, in St. Moritz, erreicht wird.

Entlang der Strecke kann man den Charme des berühmten Märchenschlosses Neuschwanstein erliegen, die Mittagspause findet in Fiss statt, von dort kehrt man zurück nach Glorenza in Italien, einer UNESCO-Weltkulturerbestadt, um dann St. Moritz zu erreichen, wo sich die Fahrer bei der weltbekannten Bobbahn einfinden werden.

Am Samstag, den 7. Dezember, geht die vierte und letzte Etappe von der Schweiz aus ins Veltlin und weiter ins Val Camonica, wo sie in Ponte di Legno endet: Nach einem nächtlichen Aufstieg vom Passo del Tonale findet die Preisverleihung auf 2’585 Metern Höhe, am Presena-Gletscher, im Naturpark Adamello Brenta und an den Hängen von Piandineve statt.

Alle Informationen unter www.coppadellealpi.it www.press.1000miglia.it

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor: Redaktions-Team

Ihr PR-Text im Autoportal. Sie erreichen uns per E-Mail an: kontakt@autoecho.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.