Die Zukunft erforschen: Mobilität und Sound im digitalen Zeitalter. BMW ist offizieller Partner der DLD 2020 Konferenz in München

München. Vom 18. bis 20. Januar kommen bei der DLD 2020 in München die einflussreichsten Meinungsbildner, Branchenführer, Start-ups und Digitalgiganten in München zum 16. Mal zusammen. Die DLD ist ein globales Medien- und Konferenznetzwerk für Innovation, Digitalisierung, Wissenschaft und Kultur. Unter #DLD20 werden mehr als 150 Referenten und 1000 Teilnehmer erwartet. Mit den beiden Foren „Relevanz schaffen – wie Marken in Zeiten von Volatilität und Unsicherheit Mehrwert schaffen“ und „Sound im digitalen Zeitalter: von der Oper der Zukunft zum Automobildesign“ inspiriert BMW den Dialog über alle Themen, die Auswirkungen auf unsere Zukunft haben. BMW ist offizieller Partner der DLD 2020 Konferenz in München.

BMW Sound Designer Renzo Vitale und BMW Vision M NEXT im Freifeldraum
BMW Sound Designer Renzo Vitale und BMW Vision M NEXT im Freifeldraum
press.bmwgroup.com

„Relevanz schaffen – wie Marken in Zeiten von Volatilität und Unsicherheit Mehrwert schaffen“
DLD 2020 Konferenz in München, Sonntag, 19. Januar, 11:55 Uhr, Alte Kongresshalle, München
Bei der DLD-Konferenz 2020 in München wird Margit Wennmachers, Partnerin bei Andreessen Horowitz, gemeinsam mit Jens Thiemer, Senior Vice President Customer and Brand BMW, eine Podiumsdiskussion über Chancen und Herausforderungen der heutigen Marketingkommunikation führen. Der Titel dieses Vortrags lautet: „Relevanz schaffen – wie Marken in Zeiten von Volatilität und Unsicherheit Mehrwert schaffen“. Beide geben im Hinblick auf Themen wie die Modernisierung eines Markenerbes, den Umgang mit sich schnell ändernden Regelungen und Möglichkeiten, neue Generationen anzusprechen, einen Überblick über ihre tägliche Arbeit und die neuesten Trends im Bereich des modernen Marketings.

„Als offizieller Partner der DLD 2020 freuen wir uns sehr, im Laufe des Wochenendes an den Diskussionen und an den beiden Podiumsdiskussionen teilzunehmen. Die Marke BMW ist seit jeher von Innovation und der Suche nach neuen Möglichkeiten geprägt und gerade im digitalen Zeitalter wird dies noch wichtiger. Deshalb sind wir fest davon überzeugt, dass die DLD eine ideale Plattform für Anregungen und Gespräche mit herausragenden Vordenkern und Meinungsführern darstellt“, sagt Jens Thiemer, Senior Vice President Customer and Brand BMW.

„Sound im digitalen Zeitalter: von der Oper der Zukunft zum Automobildesign“
DLD 2020 Konferenz in München, Sonntag, 18. Januar, 18:00 Uhr, Alte Kongresshalle, München
Klänge sind allgegenwärtig und prägen entscheidend unser Weltverständnis – von Lärm über Musik bis hin zu Maschinengeräuschen. Welche Rolle wird der Sound bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen der Zukunft spielen? Wodurch wird das Sound-Design für Maschinen inspiriert und welche Rolle spielen in diesem Zusammenhang die kanonisierte klassische Musik und die Oper in der heutigen technologischen Gesellschaft? Warum ist es wichtig, an dieser Kunstform festzuhalten und in einer von Algorithmen bestimmten Welt neue Zielgruppen anzusprechen?

Matthias Schulz, Intendant der Staatsoper Unter den Linden, wird mit dem BMW Sound-Designer, Musiker und Komponisten Renzo Vitale über die Oper der Zukunft und die neue Partnerschaft BMW Opera Next sprechen. In Kooperation mit dem Komponisten Hans Zimmer entwickelt Renzo Vitale den E-Sound für den BMW Vision M NEXT und BMW IconicSounds Electric. Der Musiker Henrik Schwarz wird Einblicke in die Weiterentwicklung der Oper und ihre Übertragung in das digitale Zeitalter geben.

„Das Sound-Design bietet uns völlig neue Möglichkeiten, positive Emotionen in unseren Fahrzeugen zu wecken, die wir auch als hochkomplexe performative Kunstinstallationen interpretieren. Unter dem Markennamen „BMW IconicSounds Electric“ wird ein visionäres Sound-Angebot für zukünftige BMW Elektrofahrzeuge geschaffen“, so Renzo Vitale, BMW Sound Designer.

Über BMW Opera Next
Die langjährige seit 2007 bestehende Kooperation zwischen der Staatsoper Unter den Linden und BMW wurde 2019 um eine neue Kooperation im Digitalbereich erweitert: Mit BMW OPERA NEXT werden die Möglichkeiten der Digitalisierung für neue Blickwinkel genutzt und eine leichtere Zugänglichkeit der Opernwelt für ein junges Publikum ermöglicht. Als Teil der Partnerschaft geht es nicht nur darum neue Perspektiven auf die Oper der Zukunft durch die Produktion von digitalem Content zu ermöglichen. Mit der Teilnahme an der DLD 2020 Konferenz in München wird ebenfalls Raum für inhaltliche Diskurse zu den Zukunftsthemen geschaffen.


Pressemeldung BMW Group

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor: Redaktions-Team

Ihr PR-Text im Autoportal. Sie erreichen uns per E-Mail an: kontakt@autoecho.de