Skip to main content

Drei Siege für Audi Sport customer racing in Australien

Insgesamt vier Pokale sammelten die Kunden von Audi Sport customer racing bei einem Rennwochenende im australischen Bundesstaat Victoria.

Audi R8 LMS #23 (KFC), Matt Stoupas

Audi R8 LMS GT3

Erfolgreiches Island-Magic-Wochenende: Nach Abschluss der großen Meisterschaften in Australien lockte die Veranstaltung Island Magic verschiedene Audi-Kundenteams zu einem letzten Kräftemessen der Saison. Der Australier Matt Stoupas gewann für das Team KFC das erste Sprintrennen auf der Rennstrecke von Phillip Island im Audi R8 LMS ultra. Daniel Gaunt aus Neuseeland entschied den zweiten Sprint für sich, den Stoupas als Dritter beendete. Im anschließenden Rennen zur Victorian Tourist Trophy for Sports Cars feierte mit Gary Higgon/Daniel Gaunt wiederum ein Fahrerteam mit einem Audi R8 LMS ultra einen Sieg.

Official Car von Audi Sport zu SRO-Jubiläum: Audi beglückwünschte die Stéphane Ratel Organisation (SRO) zu ihrem 25. Geburtstag bei einer Gala in Paris mit einem Einzelstück des Audi R8 Coupé (Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 12,3–11,4; CO2-Emission kombiniert in g/km: 287–272; Werte variieren in Abhängigkeit von Motor/Getriebe/Räder/Reifen). Audi Sport customer racing überraschte den Rennsport-Promoter mit einem einzigartigen Design. Das Official Car integriert ein 25-Jahres-Logo grafisch in jenes Signature-Design, mit dem die Rennwagen und die Modelle für die Rennorganisatoren auf den Strecken dieser Welt die Blicke auf sich ziehen. Die SRO vermarktet die weltweit bedeutendsten GT-Rennserien, an denen auch zahlreiche Kunden von Audi Sport erfolgreich teilnehmen. So hat das Belgian Audi Club Team WRT in dieser Saison mit Robin Frijns/Stuart Leonard den Blancpain GT Series Sprint Cup gewonnen. Ebenso hat Audi die Markenwertung und Markus Winkelhock die Fahrerwertung in der Intercontinental GT Challenge für sich entschieden. In Asien haben Marchy Lee/Shaun Thong den Silver Cup der Blancpain GT Series Asia gewonnen. Sie alle setzten auf den GT3-Rennwagen Audi R8 LMS, der eng mit dem Audi R8 Coupé verwandt ist.

Ehrung für Frank Stippler: Der Audi-Sport-Pilot nahm auf der Jahressiegerehrung der VLN-Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring eine Trophäe entgegen. Der 42 Jahre alte Profi-Pilot, bei Audi Sport customer racing ein Mann der ersten Stunde im Cockpit, hat den Preis für den bestplatzierten SP9-GT3-Piloten der Serie erhalten. Insgesamt 878 Piloten haben in Deutschlands beliebtester Breitensport-Rennserie in diesem Jahr Punkte in diversen Klassen gesammelt.

Audi Sport customer racing

Christopher Haase setzt auf Audi RS 5 Coupé: Christopher Haase ist ab sofort im Audi RS 5 Coupé unterwegs (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 8,7 l/100 km; CO2-Emission kombiniert: 197 g/km; Effizienzklasse: E Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO2-Emissionen sowie Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz). Der Audi-Sport-Pilot nahm seinen neuen Dienstwagen am 21. November entgegen. Mit 450 PS beschleunigt das RS 5 Coupé in 3,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht 250 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der 30 Jahre alte Profi-Rennfahrer hat in diesem Jahr erstmals die 24 Stunden von Spa im Audi R8 LMS gewonnen und die Intercontinental GT Challenge als Vizemeister abgeschlossen.

Termine der nächsten Wochen

01.–03.12. Thunderhill (USA), 25h Thunderhill

01.–03.12. Fuji (J), 2. Lauf Asian Le Mans Series

Copyright: Frogdog Photography