Skip to main content

Globales Verkaufsziel erreicht: Polestar setzt ehrgeizige Wachstumspläne im Vorfeld des geplanten Börsengangs um

  • Polestar verkauft 29.000 Fahrzeuge in 2021
  • Globale Präsenz wurde im Jahr 2021 von 10 auf 19 Märkte erhöht
  • Anzahl der Einzelhandelsflächen hat sich im letzten Jahr verdoppelt

Polestar bestätigt seine ehrgeizigen Pläne zur globalen Vertriebs-, Markt- und Einzelhandelsexpansion, mit denen der schwedische Hersteller für Premium Elektrofahrzeuge seine beachtlichen Wachstumsziele für die kommenden Jahre untermauert. Das Unternehmen hat sein Verkaufsziel von 29.000 Fahrzeugen weltweit im Jahr 2021 erreicht, ein Wachstum von 185 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der geplante Zusammenschluss von Polestar mit Gores Guggenheim, Inc. (Nasdaq: GGPI, GGPIW und GGPIU) soll voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2022 abgeschlossen werden.

Im Jahr 2021 hat Polestar seine globale Präsenz von 10 auf 19 Märkte erhöht, wobei der Fokus auf Europa und dem asiatisch-pazifischen Raum lag. In der ersten Jahreshälfte 2022 plant Polestar nun den Fußabdruck in Europa um Spanien, Portugal sowie Irland zu vergrößern sowie im Nahen Osten Niederlassungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuwait und Israel zu eröffnen. Bis Ende 2023 will Polestar in mindestens 30 globalen Märkten aktiv sein.

„Trotz ambitionierter Pläne erreichen wir unsere Ziele“, so Thomas Ingenlath, CEO von Polestar. „Es ist eine sehr aufregende Zeit für die Marke. Wir expandieren in neue Märkte, stellen neue Modelle vor und unterstützen damit die ehrgeizigen Wachstumspläne, die wir uns gesetzt haben. Dank des unermüdlichen Einsatzes der Polestar Mitarbeiter auf der ganzen Welt gehen wir zuversichtlich unserem geplanten Börsengang entgegen.“

Mike Whittington, Head of Sales von Polestar, ergänzt: „Mit starken neuen Markteinführungen und der fantastischen Resonanz auf die erweiterte Polestar 2 Modellreihe konnten wir in allen unseren Märkten ein steigendes Interesse an Polestar und einen erhöhten Fahrzeugabsatz verzeichnen. Unser Auftragseingang steigt und wir freuen uns auf ein weiteres Wachstum unseres Absatzvolumens im Jahr 2022.“

Darüber hinaus hat sich die Einzelhandelspräsenz von Polestar im Jahr 2021 auf 100 Standorte weltweit mehr als verdoppelt, und das Unternehmen strebt an, bis Ende 2022 insgesamt 150 Standorte zu betreiben. Zusätzlich zu den Eröffnungen der innerstädtischen Polestar Spaces stellte das Unternehmen seine neuen, größeren, außerstädtischen Polestar Destinations vor. Die erste permanente Polestar Destination wurde im Dezember 2021 außerhalb von Göteborg in Schweden eröffnet. In Deutschland setzte Polestar das Konzept erstmalig in Leipzig um, ergänzend zu den Spaces in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Stuttgart.

Außerdem kündigte Polestar im Jahr 2021 an, in den kommenden drei Jahren drei neue Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. Der Polestar 3, ein Premium-Elektro-SUV, soll 2022 auf den Markt kommen und wird der erste Polestar sein, der in den USA gebaut wird. Der Polestar 3 wird von fortschrittlichen Technologien von Luminar, Nvidia und Zenseact profitieren, die hochmoderne Funktionen für das unüberwachte autonome Fahren bieten.


Pressemeldung Polestar (Germany)