KIA STONIC UND RIO: TURBO- UND DCT-ANGEBOT AUSGEBAUT

• Zweite Variante des Stonic 1.0 T-GDI mit 74 kW (100 PS)*

• Doppelkupplungsgetriebe für weitere Ausführungen beider Modelle     erhältlich

KIA STONIC UND RIO TURBO- UND DCT-ANGEBOT AUSGEBAUTFrankfurt, Juli 2019 – Zum Modelljahr 2020 hat Kia das Angebot an hocheffizienten Antriebssträngen für seine B-Segment-Modelle Stonic und Rio erweitert. Der Stonic 1.0 T-GDI, der bereits in einer 88 kW (120 PS)* starken Version erhältlich ist, kann ab sofort auch in einer 74-kW-Variante (100 PS) bestellt werden. Der drehfreudige Turbobenziner ist die in Deutschland meistverkaufte Motorisierung des Crossover. Der neue 1.0 T-GDI 100 ersetzt den 1,4-Liter-Saugbenziner (73 kW/99 PS) und bietet höhere Fahrleistungen (0 bis 100 km/h in 10,8 Sekunden; Spitze 182 km/h) bei geringerem Kraftstoffverbrauch (kombiniert 5,0 Liter pro 100 km bei 15-Zoll-Rädern). Wegen der niedrigeren CO2-Emissionen und des kleineren Hubraums ist er zudem in der Kraftfahrzeugsteuer günstiger. Die Preise für den Stonic 1.0 T-GDI 100 starten bei 18.190 Euro**. Bei der stärkeren Variante wurde das Angebot ebenfalls erweitert: Das moderne Sieben-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe (DCT7) ist nun auch für die Basisversion Edition 7 und damit für alle Ausführungen des 1.0 T-GDI 120* erhältlich.

Die Motorenpalette des Stonic beinhaltet neben den beiden Varianten des 1.0 T-GDI einen schadstoffarmen 1,6-Liter-Diesel in zwei Versionen (85 bzw. 100 kW/115 bzw. 136 PS)* sowie einen 1,2-Liter-Saugbenziner (62 kW/84 PS)*. Alle Triebwerke entsprechen der neuesten Abgasnorm Euro 6d-Temp. Das Einstiegsmodell Stonic 1.2 Edition 7 kostet 15.990 Euro**.

Beim Kia Rio ist das schnell schaltende, komfortable Doppelkupplungsgetriebe ab Modelljahr 2020 ebenfalls für weitere Ausstattungslinien erhältlich: Die Topmotorisierung 1.0 T-GDI 120, die bisher den höchsten Ausführungen Spirit, GT Line und Platinum Edition vorbehalten war, wird in Kombination mit dem DCT7 jetzt auch in der beliebten Dream-Team Edition angeboten. Neben dem 1.0 T-GDI 120 stehen für den sportlichen Kleinwagen wie schon bisher die 74-kW-Variante (100 PS) des 1,0-Liter-Turbobenziners und der 1,2-Liter-Saugbenziner (62 kW/84 PS) zur Wahl. Der 1,4-Liter-Benziner wird wie beim Stonic ab Modelljahr 2020 nicht mehr angeboten. Zur Attraktivität des Erfolgsmodells, das in Deutschland schon mehr als 100.000 Käufer gefunden hat, trägt auch das außergewöhnlich gute Preis-Leistungs-Verhältnis bei: Die Einstiegsmotorisierung Rio 1.2 kostet in der Basisversion Attract 12.150 Euro**.

Im Kaufpreis inbegriffen ist bei beiden Modellen die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie***. Hinzu kommt eine breite Serienausstattung. Sie beinhaltet beim Stonic zum Beispiel ein Audiosystem mit 7-Zoll-Touchscreen und Smartphone-Integration (Apple CarPlay™, Android Auto™), Klimaanlage, Bluetooth-Freisprecheinrichtung mit Spracherkennung, Start-Stopp-System und 15-Zoll-Leichtmetallfelgen. Erhältlich sind darüber hinaus für beide Modelle je nach Ausführung unter anderem Lederausstattung (hochwertige Nachbildung), Kartennavigation, Rückfahrkamera, Smart-Key, elektrisches Glasschiebedach und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie ein breites Assistenzangebot inklusive Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung, aktivem Spurhalteassistenten, Spurwechselassistent, Querverkehrwarner, Müdigkeitswarner und Fernlichtassistent.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor: Redaktions-Team

Ihr PR-Text im Autoportal. Sie erreichen uns per E-Mail an: kontakt@autoecho.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.