Konzeptfahrzeug Alfa Romeo Tonale gewinnt „Car Design Award 2019“

Der Alfa Romeo Tonale hat den begehrten „Car Design Award 2019“ gewonnen. Der Prototyp eines kompakten SUV mit Plug-In-Hybrid-Technologie gewann die Kategorie „Concept Cars“ des Wettbewerbs, der seit 1984 jährlich vom italienischen Fachmagazin „Auto&Design“ veranstaltet wird. Ausgeschrieben waren die drei Wertungsklassen „Production Cars“, „Concept Cars“ und „Brand Design Language“. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Eröffnung der Automobilausstellung im Parco Valentino in Turin/Italien statt.

Alfa Romeo Tonale: Erstes Kompakt SUV mit Plug-In-Hybrid-Technologie von Alfa Romeo siegt in der Kategorie „Concept Cars“.

Klaus Busse, Head of FCA Design EMEA, kommentierte: „Wir sind stolz darauf, diesen begehrten Preis für das Design des Tonale zu bekommen, der wie jeder Alfa Romeo inspiriert ist von der großen Historie unserer Marke, von Geschwindigkeit und Schönheit. Tatsächlich zeigt der Tonale charakteristische Elemente italienischen Designs, kombiniert mit typischen Elementen von Alfa Romeo: untrüglicher Sinn für Proportionen, Geradlinigkeit und hervorragendes Finish der Oberflächen. Das Resultat ist ein innovatives Design, das dennoch der weltweit anerkannten Tradition der Marke treu bleibt.“

Der Alfa Romeo Tonale verkörpert den für die Marke typischen Stil. Das Konzeptfahrzeug ist ein kompaktes SUV mit sportlicher Persönlichkeit für den Einsatz im urbanen Umfeld. Es überträgt charakteristische Elemente italienischen Designs in die Zukunft, als perfekte Mischung aus Tradition und Vorschau auf neue Konzepte. Getreu den Grundsätzen von Alfa Romeo sind alle Details des gesamten Automobils auf den Fahrer konzentriert. Ergonomie, hochwertige Materialien und dynamisches Handling sorgen für hohen Fahrspaß. Darüber hinaus ist das Konzeptfahrzeug Tonale ein Ausblick auf die Herangehensweise von Alfa Romeo an die Elektromobilität. Mit modernster Technologie liefert Alfa Romeo realistische Antworten auf die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft.

Das Design des Alfa Romeo Tonale wirft einen selbstbewussten Blick in die Zukunft. Die kompakten Dimensionen verkörpern einzigartig italienisches Design sowie den unverwechselbaren und modernen Stil von Alfa Romeo, eine perfekte Mischung aus traditionellen Elementen und zeitloser Handwerkskunst. Das Design des Konzeptfahrzeugs ist inspiriert von der Schönheit und den Nuancen, die man mit dem

menschlichen Körper assoziiert. Der organische Lichtverlauf auf der Karosserie wird verursacht durch klare Linien und Flächen. Der Tonale zitiert eine Reihe von Elementen, die tief in der großen Historie von Alfa Romeo verwurzelt sind, setzt sie aber gleichzeitig auf moderne Weise um.

Die Persönlichkeit des Tonale wird im Innenraum durch exklusive Details aus Alcantara unterstrichen, ein Symbol modernen Lebensstils. Zu 100 Prozent CO2-neutral in Italien hergestellt, kombiniert Alcantara auf perfekte Weise Materialanmutung, Optik und technische Qualität. Dunkles, anthrazitgraues Alcantara für den Dachhimmel verleiht dem Innenraum eine Cockpitatmosphäre wie in einem Hochleistungsautomobil. Der Teppich ist in einer Mischung hellerer Grautöne gehalten, hier weist das Alcantara außerdem ein innovatives Finish auf.

Ein Beispiel für Zitate der großen Tradition von Alfa Romeo sind die Leichtmetallräder im sogenannten Wählscheiben-Design. Die moderne Interpretation des Kreis-Themas gleicht dem leichtgewichtigen Entwurf eines Architekten. Der Ursprung dieses klassischen Designs geht auf den ikonischen Alfa Romeo Tipo 33 Stradale aus den 1960er Jahren zurück. Beim Konzeptfahrzeug Tonale haben die Felgen 21-Zoll-Format, ihre Optik harmoniert mit dem exklusiven Design der Reifen von Pirelli. Die markanten, eleganten Flächen auf der Fahrzeugflanke erinnern ebenfalls an große Automobile aus der Historie von Alfa Romeo, insbesondere an die beiden Spider-Modelle Duetto und C52 „Disco Volante“. Die klassische GT-Silhouette des Alfa Romeo Tonale ist dagegen eine Hommage an das selbstbewusste Auftreten der Giulia GT Junior.

Die Front des Alfa Romeo Tonale weist das für die Marke typische „Trilobo“ auf, den Dreiklang aus schildförmigem zentralem Kühlergrill – im Italienischen Scudetto genannt – und waagrechten Lufteinlässen. Der Kühlergrill wird flankiert von in Dreiergruppen angeordneten Scheinwerfern, die Erinnerungen an die Coupés SZ und Brera wachrufen. Der gesamte obere Bereich des Fahrzeughecks wird von der harmonisch geschwungenen Scheibe gebildet. Ein kleiner Spoiler an der Dachkante stellt die Verbindung zwischen dem transparenten Dach und der Heckscheibe dar. Ein Beispiel dafür, dass Design von Alfa Romeo immer auch menschliche Züge aufweist, sind die Rückleuchten des Alfa Romeo Tonale. Sie gleichen eher der Unterschrift eines Künstlers als einem rein funktionellen Element.

Das Interieur des Tonale ist inspiriert von der Rennsporttradition von Alfa Romeo. Das Cockpit ist auf den Fahrer ausgerichtet. Der Innenraum bietet aber auch den Mitreisenden hohen Komfort. Die emotionale Note wird unterstrichen durch die Auswahl kontrastierender Materialen. Beispielsweise werden Kühle und Härte von Aluminium kombiniert mit der Wärme von Leder und Alcantara. Für Akzente sorgen halbdurchsichtige Paneele und die hinterleuchtete Mittelkonsole. Hier ist auch ein zentrales Element jedes Alfa Romeo untergebracht, der Wahlschalter der elektronischen Fahrdynamikregelung AlfaTM DNA. Das Interieur des Alfa Romeo Tonale zeigt exklusive Ausstattungsinhalte, ist großzügig und komfortabel, bietet dennoch all jene dynamischen Attribute, die von sportlichen Fahrern erwartet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor: Paul Hitzinger

Freier Journalist und Autor im Team von autoecho.de. Liebhaber von alten Autos und SUV Modellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.