Lamborghini Miura P400 S auf dem Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2019

Der Lamborghini Miura P400 S (1971), der einst Little Tony, einem der erfolgreichsten italienischen Sänger der 60er-Jahre gehörte, nimmt am diesjährigen Corcorso d’Eleganza Villa d’Este  vom 24.-26. Mai teil. Little Tony war ein Autoliebhaber, vor allem mochte er Sportwagen und erwarb gleich drei Miura, zu denen auch das Auto in der Farbe Azzurro Mexico (Blau) mit schwarzem Interieur gehört, das in Villa d’Este in der Klasse „Baby You Can Drive My Car: Die Autos der Musikstars“ teilnimmt. Das Fahrzeug gehört heute einem italienischen Sammler und wurde von Lamborghini Polo Storico zertifiziert.

Lamborghini Miura S ex Little Tony
Der P400 S mit Fahrgestellnummer #4797 wurde Antonio Ciacci, in der Öffentlichkeit bekannt unter dem Künstlernamen Little Tony, am 2. März 1971 in der Republik San Marino übergeben. Obwohl Little Tony in Tivoli bei Rom geboren wurde, war er offiziell immer Staatsbürger von San Marino. Das Fahrzeug wurde jedoch im Mai 1973 in Italien zugelassen, mit römischem Kennzeichen.
Die Restaurierung mit Hilfe der Beratung des Lamborghini Polo Storico statt, der neben der Bereitstellung von Informationen aus seinem Archiv über die Fahrzeugspezifikationen zum Zeitpunkt der Auslieferung auch wertvolle Hinweise zu den einzelnen Arbeitsschritte geben konnte. So wurde sichergestellt, dass nicht nur die Optik stimmt, sondern auch dass alle Schritte damals in Sant’Agata Bolognese üblichen Vorgehensweise entsprachen.
Außerdem hat der Polo Storico über einen Lamborghini Vertragshändler die originalen Ersatzteile geliefert, die für den Abschluss der Restaurierungsarbeiten notwendig waren, wobei das Fahrzeug so weit wie möglich in seinem Originalzustand erhalten wurde. Nach Beendigung der Restaurierungsarbeiten hat der Polo Storico das Fahrzeug zertifiziert, dem eine historische Bedeutung nicht nur wegen seines ersten Eigentümers zufällt, sondern auch weil es eines von nur sechs Fahrzeugen in der Originalfarbe Azzurro Mexico ist.
Lamborghini Polo Storico, die Klassikabteilung im Lamborghini Werk in Sant’Agata Bolognese, Italien, befasst sich mit der Restaurierung und Zertifizierung von Lamborghini Klassikern, die seit mindestens zehn Jahren nicht mehr produziert werden, vom Lamborghini 350 GT bis zum Diablo. Eine weitere Aufgabe besteht in der Pflege der historischen Archive, die sich aus den Produktionsdatenblättern und den Modellentwürfen zusammensetzen. Ihr Ziel ist es, dieses Know-how so einzusetzen, dass die Lamborghini Klassiker so original wie möglich erhalten werden. Außerdem bietet Polo Storico die Lieferung originaler Lamborghini Ersatzteile für historische Fahrzeugmodelle an. Dazu gehört auch die Neuanfertigung von Original Ersatzteilen. So hält Polo Storico Teile für mehr als 65% des historischen Fahrzeugbestands auf Lager und erhöht jedes Jahr die Anzahl der neu eingeführten Teile. Allein im Jahr 2018 wurden weitere 200 Artikelnummern in die Kataloge aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor: Paul Hitzinger

Freier Journalist und Autor im Team von autoecho.de. Liebhaber von alten Autos und SUV Modellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.