Lexus UXperience Tour in Köln gestartet

Lexus UXperience Tour

Stilvoll, informativ und interessant: Lexus hat auf dem Festival „Strassenland“ in Köln am vergangenen Wochenende seine UXperience Tour gestartet.

  • Lexus geht mit stilvollem Takumi-Pavillon dorthin, wo die Kunden sind
  • Drei Monate, sieben Städte: Information und Probefahrten vor Ort
  • Eyecatcher: UX Art Car “The Way of the Samurai” von René Turrek

Köln – Stilvoll, informativ und interessant: Lexus hat auf dem Festival „Strassenland“ in Köln am vergangenen Wochenende (23. Juni 2019) seine UXperience Tour gestartet. Bis zum 15. September wird der im japanischen Stil gestaltete Takumi-Pavillon noch in sechs Städten auf publikumswirksamen Veranstaltungen zu sehen sein. Im Fokus: der Premium-Crossover Lexus UX.

Luftig, hell und freundlich empfängt der neue Tour-Pavillon seine Gäste auf 6×6 Metern Fläche. Seitenelemente aus Stoff im japanischen Shoji-Stil schaffen ebenso eine puristisch-elegante Atmosphäre wie die ausgesuchten Möbelstücke. An der Empfangstheke können Besucher eine Probefahrt mit dem Lexus UX gleich vor Ort oder zu einem späteren Zeitpunkt bei einem der Lexus Foren buchen.

Eyecatcher im Pavillon ist ein UX Art Car, gestaltet vom Graffiti-Künstler René Turrek. Das Objekt mit dem Titel „The Way of the Samurai” gibt wieder, was den Lexus UX so einzigartig macht: die Verschmelzung vermeintlicher Gegensätze wie Tradition und Moderne.

Der neue Lexus UX vereint den innovativen Luxus und die hohen Sicherheitsstandards mit markanten Designelementen und hocheffizienten Antriebssträngen. Der Premium-Crossover ist in zwei Antriebsversionen erhältlich: Im UX 250h (Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,5 – 4,1 l/100km*; CO2-Emissionen kombiniert 103 – 94 g/km*) kommt ein Hybridsystem der vierten Generation zum Einsatz. Es verfügt über einen neuen, hocheffizienten 2,0-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor, der speziell für diese Plattform entwickelt wurde. Der 2,0-Liter-Benzinmotor des UX 200 (Kraftstoffverbrauch kombiniert 5,5 l/100km*; CO2-Emissionen kombiniert 126 – 125 g/km*) ist an ein neues Multidrive CVT-Getriebe gekoppelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor: Redaktions-Team

Ihr PR-Text im Autoportal. Sie erreichen uns per E-Mail an: kontakt@autoecho.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.