Neuer 1,0 TSI 70 kW (95 PS): SKODA SCALA jetzt ab 17.350 Euro verfügbar

   - SKODA SCALA mit neuer Einstiegsmotorisierung bereits ab 17.350 
     Euro bestellbar
   - Ebenfalls neu: 1,0 TSI 85 kW (115 PS) mit 
     7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe
   - Weiterentwickeltes Zugangs- und Start-Stopp-System KESSY 
     optional verfügbar
   - SKODA Soundsystem auf Wunsch erhältlich
   - Alle SCALA-Motoren erfüllen Abgasnorm Euro 6d-TEMP
Neuer 1,0 TSI 70 kW (95 PS): SKODA SCALA jetzt ab 17.350 Euro verfügbar
Der SKODA SCALA ist in Verbindung mit dem neuen 1,0 TSI 70 kW (95 PS) ab 17.350 Euro verfügbar. Quelle: obs/Skoda Auto Deutschland GmbH

SKODA komplettiert das Motorenangebot des neuen Kompaktmodells SCALA. Der 1,0 TSI-Benziner leistet 70 kW (95 PS)* und ist mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe kombiniert. In Verbindung mit diesem Aggregat startet der SCALA bereits ab 17.350 Euro. Ebenfalls neu ist der 1,0 TSI 85 kW (115 PS)* in Verbindung mit 7-Gang-Direktschaltgetriebe mit Doppelkupplungstechnologie (DSG). Sämtliche Aggregate der kompakten Modellreihe entsprechen der strengen Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Darüber hinaus hat SKODA das optionale Zugangs- und Start-Stopp-System KESSY verbessert. Komplett neu im Ausstattungsangebot des SCALA steht das SKODA Soundsystem.

Der neue 1,0 TSI treibt den SCALA mit 70 kW (95 PS) an und ist grundsätzlich mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe kombiniert. Dieses neue Einstiegsaggregat bietet SKODA in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Style an. Der Einstiegspreis liegt bei 17.350 Euro für den SCALA Active 1,0 TSI 70 kW (95 PS). Darüber hinaus bietet SKODA den 85 kW (115 PS) starken 1,0 TSI nun auch in einer Variante mit 7-Gang-DSG an. Auch dieses Aggregat steht in allen drei Ausstattungslinien zur Wahl.

Auch in puncto Ausstattung gibt es Neuigkeiten. SKODA hat sein Zugangs- und Start-Stopp-System KESSY weiterentwickelt, das optional für den SCALA erhältlich ist. Der Fahrzeugschlüssel besitzt nun einen integrierten Bewegungsmelder. Bewegt sich der Schlüssel nicht, sendet er auch keine Signale – auf diese Weise haben Reichweitenverstärker keine Chance, Signale abzugreifen und so das Fahrzeug unbefugt zu öffnen.

Zudem haben SCALA-Käufer fortan die Möglichkeit, ihr neues Kompaktfahrzeug mit dem kraftvollen SKODA Soundsystem auszustatten. Insgesamt zehn Lautsprecher und ein Subwoofer ermöglichen ein eindrucksvolles Klangerlebnis – verfügbar für 470 Euro in der Ausstattungslinie Style.

SKODA SCALA – neue Motorisierungen und Preise

Motorisierung Leistung      Getriebe  UVP in Euro  	 	  
                                        Active   Ambition    Style 
1,0 TSI       70 kW (95 PS)  5-Gang     17.350   20.200      22.200
1,0 TSI       85 kW (115 PS) 7-Gang-DSG 20.350   23.200      25.200

Eine Übersicht über alle Motor-Getriebe-Varianten des SCALA steht auf dem SKODA Online-Medienportal www.skoda-media.de zur Verfügung.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor: Paul Hitzinger

Freier Journalist und Autor im Team von autoecho.de. Liebhaber von alten Autos und SUV Modellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.