Skip to main content

Neuer SKODA SCALA ab sofort bestellbar

– Neues Kompaktmodell wird in den Ausstattungslinien Active, Ambition und Style angeboten – Einstiegsvariante SKODA SCALA 1,0 TSI 70kW (95 PS) Active zum Preis von 17.350 EUR ab Sommer 2019 erhältlich – Zum Bestellstart stehen zwei Benziner und ein Dieselmotor mit Leistungen von 85 kW (115 PS) bis 110 kW (150 PS) zur Wahl – Moderne Assistenzsysteme und starke Konnektivitätsfeatures wie die mobilen Online-Dienste SKODA Connect gehören zum Serienumfang – Mit dem größten virtuellen Cockpit setzt der SKODA SCALA Maßstäbe in seinem Segment

Neuer SKODA SCALA ab sofort bestellbar

Der neue SKODA SCALA wird in Verbindung mit dem 70 kW (90 PS) starken 1,0 TSI ab 17.350 Euro erhältlich sein.  Quelle: Skoda Auto Deutschland GmbH

Der komplett neu entwickelte SKODA SCALA kann ab sofort bestellt werden. Das Kompaktmodell punktet mit beliebten SKODA Qualitäten wie hoher aktiver und passiver Sicherheit, attraktivem Design, viel Platz für Gepäck und Passagiere sowie zahlreichen Simply Clever-Ideen. Darüber hinaus setzt der SCALA mit modernen Assistenzsystemen und starken Infotainmentfeatures, die sonst nur aus höheren Fahrzeugklassen bekannt sind, Maßstäbe in seinem Segment. Zum Start steht der SKODA SCALA mit drei Motorisierungen zur Wahl. Im Laufe des Jahres 2019 folgt die Basismotorisierung 1,0 TSI 70 kW (95 PS)* zum Preis von 17.350 Euro. Alle Motoren sind Direkteinspritzer mit Turboaufladung, verfügen über Start-Stopp-Automatik sowie Bremsenergierückgewinnung und erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Neue skulpturale Formen, dynamische Linien und präzise gestaltete Details – der SKODA SCALA ist das erste Modell der Marke, das die neue emotionale Exterieur- und Interieur-Designsprache ins Kompaktsegment transportiert. Zudem trägt er als erstes Serienmodell in Europa anstelle des SKODA Logos den SKODA Schriftzug in Einzelbuchstaben an der Heckklappe. Bei kompakten Abmessungen überzeugt der neue SCALA durch großzügige Platzverhältnisse im Innenraum und beim Gepäckvolumen: Markentypisch verfügt der SKODA SCALA über einen der größten Kofferräume seiner Klasse und bietet 467 Liter Stauvolumen. Bei umgeklappter Rückbank erhöht sich das Fassungsvermögen auf 1.410 Liter. Wie alle SKODA Modelle erhält der SCALA mit zahlreichen Simply Clever-Features weitere praktische Vorzüge, die den Autofahreralltag erleichtern. Hierzu zählen der Eiskratzer im Tankdeckel, ein Regenschirm in einem speziellen Fach in der Fahrertür (Serie ab Ambition), die elektrische Heckklappe und eine schwenkbare Anhängerkupplung mit elektrischer Entriegelung.

Der SKODA SCALA setzt auch in puncto Konnektivität und Infotainment Maßstäbe. So ist das online-fähige SKODA Connect inklusive Fahrzeugfernzugriff ab Werk an Bord. Auf Wunsch ist das flexibel konfigurierbare Virtual Cockpit mit einer Bildschirmdiagonale von 10,25 Zoll erhältlich – dem größten Cockpitdisplay in der Kompaktklasse. Die Bildschirme der Infotainmentsysteme messen in der Diagonale bis zu 9,2 Zoll – ebenfalls ein Bestwert in diesem Fahrzeugsegment.

SKODA SCALA zum Bestellstart mit drei modernen Motoren

Der SKODA SCALA startet mit zwei Benzinmotoren und einem Dieselaggregat. Die sparsamen, turboaufgeladenen Direkteinspritzer verfügen über Start-Stopp-Technologie und Bremsenergierückgewinnung. Sie erfüllen ausnahmslos die aktuelle Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Alle Motoren leiten ihre Kraft an die Vorderräder weiter. Den Einstieg in die SCALA-Welt macht der Dreizylinder 1,0 TSI mit 85 kW (115 PS)* mit manuellem 6-Gang-Getriebe. Der stärkere TSI-Vierzylinder mit 1,5 Liter Hubraum hält 110 kW (150 PS)* bereit und ist mit einem 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) kombiniert. Der 1,6 TDI mobilisiert 85 kW (115 PS)* und stemmt ein Drehmoment von 250 Nm auf die Kurbelwelle – Kunden können sich zwischen manuellem 6-Gang-Getriebe und 7-Gang-DSG entscheiden. Ein SCR-Katalysator mit AdBlue-Einspritzung sowie Dieselpartikelfilter gehören zum Serienumfang.

In der Ausstattung Active steht der SKODA SCALA mit 1,6 TDI und 6-Gang-Schaltgetriebe ab 21.500 Euro zur Verfügung. Auf Wunsch steht ein 7-Gang-DSG im Programm. Teil-LED-Hauptscheinwerfer und -Heckleuchten sowie elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, die in Wagenfarbe lackiert sind, gehören zum Serienumfang. Ebenfalls ab Werk an Bord: Fahrlicht- und Spurhalteassistent, Speedlimiter sowie Frontradarassistent inklusive City-Notbremsfunktion. Bei Infotainment und Konnektivität drängt der SCALA in die Topregionen seines Segments. Serienmäßig ist er mit dem Infotainmentsystem Swing inklusive kapazitivem Multi-Touch-Display im 6,5-Zoll-Format, zwei USB-C-Anschlüssen und einem SD-Karten-Slot ausgestattet. Ebenfalls Serie: die neueste Generation der mobilen Online-Dienste von SKODA Connect. Per Smartphone-App können Nutzer den Standort des Fahrzeugs ermitteln, es ver- und entriegeln sowie nützliche Informationen wie Kraftstoffstand, Restreichweite oder den nächsten Service-Termin abrufen. Ein weiterer Pluspunkt: die serienmäßige Notruffunktion eCall. Wird bei einem Unfall ein Rückhaltesystem ausgelöst, alarmiert das System automatisch die Notrufzentrale. Bei leichten Unfällen wird eine automatische Unfallmeldung abgesetzt.

In der Ausstattungslinie Ambition fährt der SKODA SCALA mit 16 Zoll großen Leichtmetallfelgen vor. Nebelscheinwerfer im Frontstoßfänger verbessert die Sicht bei trüben Wetterbedingungen. Den Komfort an Bord steigern eine Klimaanlage, Mittelarmlehne vorne inklusive Ablagefach, Telefonfreisprecheinrichtung mit Bluetooth-Funktion, ein Multifunktionslederlenkrad sowie Lederelemente an Schalt- und Handbremshebel und Parksensoren hinten.

Der SKODA SCALA Style tritt mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Design Stratos besonders dynamisch auf. Regensensor und automatische Innenspiegelabblendung gehören ebenso zum Serienumfang wie Nebelscheinwerfer im Stoßfänger mit Abbiegelicht und Heckleuchten in Voll-LED-Technik. Die animierten Blinker setzen mit einem einzigartigen Lichtschauspiel eindrucksvolle Akzente. Zu den Komfortfeatures im Interieur des SKODA SCALA Style zählen unter anderem die beheizbaren Vordersitze und die Zwei-Zonen-Klimaanlage Climatronic inklusive klimatisierbarem Handschuhfach. Die Dekorelemente um die Mittelkonsole in Piano-Black verleihen dem SCALA Style eine besonders elegante Note. Das Infotainmentsystem Bolero besitzt ein kapazitives Multi-Touch-Display im 8-Zoll-Format, umfasst acht Lautsprecher und verfügt über SmartLink+. So kann der Fahrer sein Smartphone über die Standards Apple CarPlay, Android Auto und MirrorLink[TM] mit dem Fahrzeug verbinden. In Kombination mit dem später erhältlichen Navigationssystem Amundsen spielt der SKODA SCALA weiter Stärken seiner Infotainment- und Digitalfeatures aus. So ist zur Aktualisierung der Infotainment- und Navigationssoftware kein Besuch im Autohaus notwendig. Die eingebaute eSIM stellt per LTE eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung her – so dass keine zusätzliche SIM-Karte oder Tethering-Verbindung per Smartphone erforderlich sind – und lädt die neueste Softwarefunktion auf Wunsch herunter.