Rekordjahr für Mazda: Fast 72.000 Neuzulassungen im deutschen Pkw-Markt

Leverkusen, 6. Januar 2020: Das Jahrzehnt ist für Mazda mit einem Verkaufsrekord zu Ende gegangen: 2019 hat Mazda Motors Deutschland gemeinsam mit den rund 440 deutschen Mazda Händlern mit 71.630 Neuzulassungen das beste Jahresergebnis der abgelaufenen Dekade erreicht und damit sieben Jahre in Folge den Absatz im hart umkämpften deutschen Pkw-Markt gesteigert. Der sich daraus ergebende Marktanteil lag mit 2,0 Prozent exakt auf Jahreszielhöhe des japanischen Herstellers.

Zum Jahresabschluss 2019 hat Mazda im Vergleich zum Vorjahr die Neuzulassungen um 6,3 Prozent gesteigert und liegt damit leicht über dem Wachstum des Gesamtmarktes, der um fünf Prozent auf 3,607 Millionen Neuzulassungen gewachsen ist. Zum guten Jahresergebnis hat ein starker Dezember beigetragen: Mit 7.133 Zulassungen (46,3 Prozent über Vorjahresmonat) erreicht Mazda im letzten Monat des abgelaufenen Jahres einen Marktanteil von 2,5 Prozent und verbucht damit den besten Dezember seit 1999. Auch im Gesamtmarkt war dieser Trend zu spüren. Hier wurden im Dezember 283.380 Neufahrzeuge zugelassen, was einem Plus von 19,5 Prozent im Vergleich zum Dezember 2018 entspricht.

Mazda CX-5
Mazda CX-5
mazda-press.com

„Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit unseren Händlern das kontinuierliche Wachstum aus den letzten Jahren fortsetzen konnten. In einem hart umkämpften Wettbewerbsumfeld wieder so ein starkes Ergebnis erzielt zu haben, freut uns ganz besonders. Ich möchte mich ganz herzlich bei unseren Kunden, unseren Händlern und deren Mitarbeitern bedanken”, erklärt Bernhard Kaplan, Geschäftsführer von Mazda Motors Deutschland.

Die Crossover-Modelle waren auch 2019 wieder die Spitzenreiter der Modellrangliste: der Mazda CX-3 und der Mazda CX-5, beide mit rund 19.000 Zulassungen und der im September 2019 neu eingeführte Mazda CX-30 mit 3.300 Einheiten verbuchen deutlich mehr als die Hälfte der Gesamtzulassungen. Die weiteren Plätze in der Rangliste 2019 belegten mit 9.931 Zulassungen der im März 2019 eingeführte neue Mazda3, gefolgt vom Mazda2 mit 9.910 Zulassungen und vom Mazda6 mit 6.083 Zulassungen. Die Roadster-Ikone Mazda MX-5 erreichte im Jahr seines 30-jährigen Jubiläums 4.202 Zulassungen.

„Wir können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken, das mit den Modellneueinführungen vom Mazda3 und Mazda CX-30 seine Höhepunkte hatte. Mit Vorfreude blicken wir auf das neue Jahr, welches mit dem Launch des ersten Mazda Elektroautos MX-30 nicht weniger spannend wird“, sagt René Bock, Direktor Vertrieb bei Mazda Motors Deutschland.


Mazda Presse

Das könnte Sie auch interessieren

Über den Autor: Redaktions-Team

Ihr PR-Text im Autoportal. Sie erreichen uns per E-Mail an: kontakt@autoecho.de