Skip to main content

Weltweiter Volvo Absatz klettert 2021 auf Rekordniveau

  • Zuwachs von 5,6 Prozent auf fast 700.000 Fahrzeuge

  • Absatz elektrifizierter Recharge Modelle um mehr als 60 Prozent gestiegen

  • Wachstum in Europa, China und den USA

Köln. Eine erneute Absatzsteigerung hat Volvo Cars im vergangenen Jahr verzeichnet: Weltweit 698.693 verkaufte Fahrzeuge entsprechen einem Zuwachs von 5,6 Prozent. Der schwedische Premium-Automobilhersteller beweist damit seine Widerstandsfähigkeit gegenüber den branchenweit anhaltenden Lieferengpässen. Insbesondere die elektrifizierten Volvo Recharge Modelle mit rein elektrischem und Plug-in-Hybridantrieb erwiesen sich als Wachstumstreiber.

 

Der Absatz der an der Steckdose aufladbaren Fahrzeuge kletterte von Januar bis Dezember 2021 gegenüber dem Vorjahr um 63,9 Prozent. Mit einem Anteil von 27 Prozent am Gesamtabsatz war mehr als jeder vierte weltweit verkaufte Volvo elektrifiziert unterwegs. Immer mehr Kunden entschieden sich dabei auch für den Online-Vertrieb: Im Vergleich zu 2020 stieg die Zahl der so verkauften Volvo Fahrzeuge um 316 Prozent, was auch auf das stetig wachsende Angebot in immer mehr Märkten zurückzuführen ist.

 

Hohe Nachfrage zum Jahresende

Im Dezember 2021 registrierte das Unternehmen weltweit 64.436 Auslieferungen, was einen Rückgang von 18,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat bedeutet. Die anhaltendem Lieferengpässe bei Komponenten wirkten sich auf die Produktion und damit auf die Auslieferungen an die Kunden aus. Die Nachfrage nach Volvo Modellen blieb unabhängig davon groß.

 

Fast 40 Prozent aller im Dezember verkauften Volvo Neuwagen waren elektrifizierte Recharge Modelle, davon 7,4 Prozent mit rein elektrischem Antrieb. In Europa lag der Anteil der Recharge Fahrzeuge sogar bei fast 60, in den USA bei knapp 30 Prozent des gesamten Absatzvolumens.

 

Zuwächse in allen wichtigen Regionen

In den USA hat Volvo Cars im vergangenen Jahr insgesamt 122.173 Fahrzeuge abgesetzt, was einer Steigerung von 10,9 Prozent gegenüber 2020 entspricht. Im Dezember 2021 verkaufte das Unternehmen 10.793 Fahrzeuge.

 

Der größte Einzelmarkt der schwedischen Premium-Automobilmarke war einmal mehr China mit 171.676 Einheiten, ein Plus von drei Prozent. Im letzten Monat des Jahres wurden 14.642 Fahrzeuge im Reich der Mitte verkauft.

 

Beflügelt von den Recharge Modellen, stieg der Absatz auch in Europa: um 1,8 Prozent auf 293.471 Einheiten. Der Dezember wurde mit 28.561 Fahrzeugen abgeschlossen.

 

Das weltweit meistverkaufte Modell des schwedischen Premium-Automobilherstellers war auch 2021 wieder der Volvo XC60 mit 215.635 Einheiten (2020: 191.696). An zweiter Stelle folgte der Volvo XC40 mit 201.037 Stück (2020: 185.406) vor dem Volvo XC90 mit 108.231 Fahrzeugen (2020: 92.458).


Pressemeldung Volvo Car Germany GmbH